Abdichtungen

Abdichtungen im Estrichbau

Sie möchten einen Estrich oder einen ähnlichen Belag verlegen lassen? Dann besteht mitunter die Notwendigkeit, den Baustoff gegen aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Erdreich, Feuchtigkeit aus Nassräumen, Restbetonfeuchte und Luftfeuchtigkeit zu schützen. So wird der schädigende Einfluss auf die Bausubstanz und die Nutzbarkeit verhindert. Die Lösung: fachgerechte Abdichtungen.

Zur Abdichtung kommen Kunststoffbahnen, Bitumen-Schweißbahnen, Kaltbitumen oder Polymerbitumen-Schweißbahnen zum Einsatz. Bauliche Regelwerke unterscheiden zwischen verschiedenen Beanspruchungsgraden. Je nach Anforderung arbeitet der Estrichleger mit Verkleidungen, Sperrschichten oder Anstrichen.

 

Wann macht eine Bauwerksabdichtung Sinn?

Anwendungsbeispiele finden sich im Außen- und Innenbereich. Ums Haus herum sind das Keller oder erdberührende Bereiche (z. B. Garage, Lagerhalle), nutzbar gemacht werden sollen. Eine Anwendung gibt es weiterhin bei Flachdach, Balkon oder Terrasse. Im Innenbereich ist eine Abdichtung insbesondere bei Nassräumen sinnvoll. Das sind Räume mit einer hohen Luftfeuchtigkeit, z. B. Badezimmer oder Sauna.

 

Abdichtung vom Meisterbetrieb

Die Regelwerke sind mitunter komplex, weshalb Ihnen unsere Erfahrung zu Gute kommt. Natürlich auch bei gewerblichen Baumaßnahmen. Gerne beraten wir Sie bezüglich der notwendigen Abdichtungen und erstellen Ihnen ein Angebot. Sie erreichen uns unter Tel. 09522/707273 oder mit Hilfe des Kontaktformulars.